Ginkgo – die Heilpflanze für Ihr Gedächtnis

Wenn wir anfangen Dinge zu vergessen liegt das meistens am Alter. Doch es gibt eine Pflanze, die dem zunehmenden Vergessen entgegenwirken könnte. Es handelt sich um den Ginkgo-Baum, der ursprünglich aus China und Japan stammt. Dieser Jahrtausende alter Heil- und Tempelbaum soll einen positiven Einfluss auf die Gehirnleistung haben. Seit dem 18. Jahrhundert wächst er auch in europäischen Regionen. Die grünen Blätter des Ginkgos enthalten Wirkstoffe, die unsere Nervenzellen vor schädlichen Einflüssen und freien Radikalen schützen. Sie helfen gegen Durchblutungsstörungen, Tinnitus und Schwindel.

Ginkgo-Extrakte

 

Ginkgo-Extrakte haben eine positive Wirkung auf unser Gehirn und sind mittlerweile in deutschen Apotheken erhältlich. Das Extrakt EgB761 wird  zur Behandlung von Demenz eingesetzt. Es soll den Symptomen der weit verbreiteten Krankheit entgegenwirken: Kopfschmerzen, Gedächtnisschwäche, Konzentrationsstörungen und Ängste. In der GuideAge-Studie (2010) konnte herausgefunden werden, dass das Risiko an Demenz zu erkranken ab einer vierjährigen Einnahme des Extrakts sinkt. Doch Ginkgo-Tabletten und -Tropfen wirken nicht sofort. Sie werden über einen längeren Zeitraum und hochdosiert eingenommen.

In Ihrer Apotheke können Sie sich zu passenden Produkten beraten und über die Wirkungsweise aufklären lassen.

Aktuelles - Ginkgo fürs Gedächtnis- Apotheke Unter Linden Köln-Widdersdorf
Recent Posts
Lidschlag - Apotheke Unter Linden Köln-Widdersdorf