Ab Januar 2022: Das E-Rezept kommt!

Ab Januar 2022: Das E-Rezept kommt!

Arzneimittel reservieren, sich kostenfrei Medikamente nach Hause liefern lassen, Kassenbons und digitale Medikamentepläne in unserer App speichern – diese und weitere online Services können Sie bei uns bereits nutzen. Ab Januar 2022 wird nun erstmals eine digitale Dienstleistung verpflichtend eingeführt: Das E-Rezept! Diese Neuerung folgt einer gesetzlichen Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums auf Grundlage des Patientendatenschutzgesetzes. Dieses schreibt die Nutzung des E-Rezepts bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln vor.

Wozu dient das E-Rezept? Wie funktioniert das Ganze? Sind meine Daten sicher? Und was, wenn ich kein Smartphone besitze? Sicher haben Sie viele Fragen. Wir beantworten Sie Ihnen gern.

Doch das Wichtigste vorweg: Wir helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die  Umstellung auf das E-Rezept. Ob Sie uns in der Apotheke besuchen, uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren, wir sind für Sie da. Und: Sie werden in jedem Fall weiterhin von uns versorgt, auch, wenn Sie kein Smartphone besitzen.

Warum das E-Rezept?

Tagtäglich beraten und betreuen wir zahlreiche Kunden. Nicht selten kommt es vor, dass uns Rezepte mit fehlender Unterschrift des Arztes überreicht werden, die Abgabefrist überschritten wurde oder ein Kunde sein Rezept verloren hat. Solche formalen Fehler, ebenso wie Rezeptfälschungen, können mit dem E-Rezept verhindert werden. Es soll uns Apothekern die Kommunikation mit Ärzten und Kunden erleichtern und für reibungslose Abläufe sorgen.

Seit der Pandemie wird der Bedarf an virtuellen Sprechstunden immer größer. Wer aus gesundheitlichen Gründen das Haus nicht verlassen kann, kann sich ab Januar 2022 mit dem E-Rezept Medikamente ausstellen lassen. Außerdem kann überprüft werden, ob die verordneten Medikamente untereinander verträglich sind und ein Medikationsplan sowie eine Medikationserinnerung können erstellt werden. Schließlich erhofft sich der Gesetzgeber eine Papierersparnis und einen positiven Beitrag zum Umweltschutz.

Zusammengefasst stehen also der Wunsch nach erhöhtem Patientenschutz, Bürokratieabbau und Umweltschutz hinter der Einführung des E-Rezepts. Doch wie genau funktioniert das E-Rezept?

Wie funktioniert’s?

Wir können Ihnen versichern: So viel ändert sich gar nicht. Statt Papier erhalten Sie Ihr Rezept elektronisch. Der gewohnte Ablauf hingegen bleibt. Ihr Arzt stellt Ihnen ein E-Rezept aus und legt dieses verschlüsselt auf einem zentralen Speicher ab.

Anschließend können Sie Ihr Rezept in der E-Rezept-App auf Ihrem Smartphone verwalten und an uns senden. Sollten Sie nicht über ein Smartphone verfügen, druckt Ihr Arzt Ihnen ein Dokument auf Papier aus, mit dem Sie dann zu uns in die Apotheke kommen. In jedem Fall erhalten Sie wie gewohnt bei uns Ihre Medikamente.

Sind meine Daten sicher?

Falls Sie sich Sorgen um Ihre Datensicherheit machen, haben wir dafür höchstes Verständnis. Schließlich gibt es nichts Wichtigeres als unsere Gesundheit. Dass Ihre Daten und die Ihres Rezepts vor Missbrauch geschützt werden, ist daher von zentraler Bedeutung. Auch wir als Apotheke müssen darauf vertrauen können, dass die Daten echt sind. Aus diesem Grund wird es eine bundeseinheitliche E-Rezept-App geben, die entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorgaben entwickelt wurde. Der Download ist kostenlos.

E-Rezept

Sie haben weitere Fragen zum E-Rezept? Wir sind jederzeit für Sie da! Kommen Sie uns gern besuchen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns.

info@apotheke-unter-linden.de

0221/98742107

Neueste Beiträge